Voanjobory

Genauso wie die madagassiche Sprache und die madagassische Bevölkerung ist die madagassische Küche eine interessante Mischung mit Einflüssen aus aller Welt. Das absolute Hauptnahrungsmittel, das oft drei Mal am Tag gegessen wird, ist Reis. Typischerweise könnte es zum Beispiel morgens süßes Gebäck aus Reismehl (Mofo Gasy – „Madagassiches Brot“), mittags fest gekochten Reis mit Gemüse und Fleisch und Abends Reissuppe mit Maniokblättern geben. Auch Hülsenfrüchte als günstige und gesunde Proteinquelle ziemlich beliebt, insbesondere eine Art, die in Europa fast komplett unbekannt ist: Voanjobory. Ich musste erstmal ein wenig recherchieren, um den deutschen Namen dazu herauszufinden: Bambara-Erdnuss.

Auf französisch nennt man die runden Kraftpakete „pois de terre“ und auf englisch „Bambara ground-nuts“.

Da man sie in Europa tatsächlich kaum bekommen kann, sind getrocknete Voanjobory ein beliebtes Mitbringsel bei Flugreisen aus Madagaskar. Sie sind vielleicht am ehesten mit Wachtelbohnen oder weißen Bohnen zu vergleichen, haben aber einen besonders großen und mehligen Körper. Die Nährwerte sind vergleichbar mit anderen Hülsenfrüchten:

Bambara groundnut possesses sufficient quantities of nutrients such as proteins, vitamins and minerals. Bambara groundnut seeds provide an important source of crude protein (up to 24%), carbohydrates (up to 63%) and fats (up to 6.5%). The crop also has a good balance of essential amino acids.

Pumlani Gqaleni: NUTRITIONAL VALUE OF BAMBARA GROUNDNUT (Vigna subterranea (L.) Verdc.): A HUMAN AND ANIMAL PERSPECTIVE

Eine Antwort auf „Voanjobory“

  1. Salama tsara Tahina

    Da bekomme ich fast Wasser im Mund, das Voanjobory eine von meine Lieblingsessen in Madagaskar sind. Ich nehme immer ein paar Kilos zurück, aber letztes Jahr hatte ich leider kein Platz mehr im Gepäck.
    ich bin die Ellen, eine Norwegerin, wohnhaft in der Schweiz und bist jedes Jahr mehrere Monaten unterwegs in Madagaskar. Der Vater eine meine besten Freundinnen in Mada kommt aus Fandrina und diesen Jahr werde ich diesen Dorf mit sie besuchen 🙂
    Ich wurde mich freuen wenn Du mir schreiben könnte. Vielleicht hatte Du auch Lust mich ein bisschen zu helfen mit Tena malagasy 🙂
    Liebe Grüsse aus Basel
    Ellen

Schreibe einen Kommentar zu Ellen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.